72-Stunden-Aktion - Unsere Jugendlichen sind dabei!

Katholische Jugend (KaJu) Heimbach-Weis:

Wir als KaJu haben uns  für die get-it-Variante entschieden, d.h. wir bekommen ein Projekt zugewiesen und alles läuft sehr spontan ab. Klar ist aber jetzt schon, dass wir mit allen Interessierten gemeinsam in diese große Aktion starten möchten. Dazu laden wir herzlich am 23. Mai ab 16:30 Uhr zu unserer Eröffnungsfeier auf den Marktplatz in Heimbach ein.
Um 17 Uhr werden wir dann unser Projekt erhalten.
Für Essen und Trinken ist gesorgt! Der Erlös fließt in die Umsetzung unseres Projekts und der Überschuss kommt einem karitativen Zweck zu Gute. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Für materielle und finanzielle Unterstützung zur Durchführung unserer Aktion sind wir sehr dankbar!
Aktuelle Infos während der 72 Stunden finden Sie auf www.kaju-hw.de, unserer Facebook- und Instagram-Seite.
Bei Fragen rund um die  Aktion, senden Sie uns bitte eine Email  an: katholische.jugend.hw@gmail.com

DPSG Engers:

Im Rahmen der diesjährigen 72-Stunden-Aktion wollen wir, der DPSG Stamm St. Martin Engers, das Waldheim zwischen Sayn und Isenburg weitest-gehend renovieren. Durch eine solche soziale Aktion, wie sie bereits 2013 schon einmal durchgeführt wurde, wollen wir mit vielen helfenden Händen etwas Sehenswertes erreichen, das gleichzeitig auch einen Nutzen für Engers bringt. Dazu sollen Arbeiten imInnenbereich, wie auch im Außenbereich rund um das Waldheim durch-geführt werden.

Mit der Aktion starten wir am Donnerstag, den 23. Mai um 17:07 Uhr und enden dann planmäßig am Sonntag, den 26. Mai auch um 17:07 Uhr.

Um die gesamten 72 Stunden effektiv nutzen zu können, werden wir mit allen Stammesmitglieder ab 12 Jahren im Waldheim übernachten und gemeinsam am Freitagmorgen die Arbeiten beginnen. Gekennzeichnet ist die Aktion mit den passenden 72 Stunden T-Shirts, die die Helfer als solche identifizieren.Geplant sind unter anderem ein Freischnitt vom ganzen Gelände, die Wiederinstandsetzung des Fußballplatzes, die Versetzung der Grillhütte, die Umleitung des Baches, die Erneuerung der Grillecke, Dekorierarbeiten in den Innenräumen, wie z.B. die Anschaffung neuer Gardinen und Sitzpolster, die Erneuerung der Türen, der Austausch der Theke, die Sanierungsarbeiten an Dach und Toiletten und vieles mehr.

Wir als Veranstalter sind daher auf viele helfende Hände angewiesen und bedanken uns schon im Voraus für Ihr Mitwirken, sei es in Form von Spenden jeglicher Art oder körperlicher Mithilfe.

DPSG Gladbach

Die Gladbacher Pfadfinder errichten im Rahmen der 72-Stunden-Aktion einen neuen Lagerschuppen
auf dem Gelände des Pfarrheims.

 

Zurück